Kontaktaufnahme

Live-Chat mit Tektronix-Vertretern. Verfügbar von 09:00 - 17:30 Uhr CET.

Anrufen

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 1-800-833-9200

Verfügbar von 9:00 bis 17:00 Uhr (CET) Geschäftstage

Download

Laden Sie Handbücher, Datenblätter, Software und vieles mehr herunter:

DOWNLOADTYP
MODELL ODER SCHLÜSSELWORT

Feedback

Qualitätskontrolle von Cloud-Videoübertragungen

ott-app-header

Qualitätskontrolle von Cloud-Videoübertragungen

Automatisierte Live-Streaming-Überwachung

Live-Video-Streaming im Cloud-basierten Übertragungsnetz verspricht, gemäß den Zuschauererwartungen, Inhalte überall auf jedem Gerät ansehen zu können. Video-OTT-Cloud-Netzwerke bringen neue Komplexität und Anforderungen ans Licht, die für eine qualitativ hochwertige Übertragung eine Cloud-basierte Überwachung erfordern.

Technologiepartner: AWS_Elemental_logo_COLOR
Mitglied: OTT_3

Aufrechterhaltung der Qualität in OTT-Umgebungen

Eines der größten Probleme bei der Umstellung auf OTT-Inhalte ist sicherzustellen, dass Inhalte, die aus mehreren Quellen stammen, korrekt kodiert werden. Die Übertragung von Live-Cloud OTT-Arbeitsabläufen auf einzelne Geräte mit mehreren Profilen führt zu einem starken Anstieg der Komplexität im Vergleich zu herkömmlichen Standard-TV-Geräten. Dies bedeutet, dass die Prüfung von Problemen, wie Überkomprimierung, Fehlausrichtung von Einzelbildern, Syntaxprobleme, Paketverluste, verlorene Markierungen und Metadaten, sowie Konformität, die zu einer schlechten Kundenerfahrung und einer hohen Kundenabwanderung führen können, durchgeführt wird.

Tektronix löst dieses Problem, indem die Qualität der Inhalte End-to-End über den Video-Arbeitsablauf betrachtet und dieser auf tausende von Programmen skaliert wird, so dass Sie die Daten protokollieren, Alarme auslösen, Statusberichte erstellen und Probleme überall im End-to-End-System melden können. Hierdurch können Probleme schnell gelöst werden, bevor diese sich auf Kunden auswirken.

Sentry_OTT_workflow_final-min_0

Korrelierung von Informationen über mehrere Punkte und Netzwerke.

Proaktive, automatisierte Überwachung

Bei der OTT-Übertragung muss zudem sichergestellt werden, dass alle Inhalte in allen Profilen im erwarteten Format und in der erforderlichen Qualität zur Verfügung stehen und an den Endkunden übertragen werden können. Hierzu müssen die Inhalte in verschiedenen Profilen validiert werden, was Schwierigkeiten bereiten könnte, wenn Sie für die Feststellung von Problemen in Arbeitsabläufen nicht über die erforderlichen Werkzeuge verfügen.

Tektronix bietet eine proaktive, automatisierte Überwachung aller Inhalte in allen Formaten in Echtzeit und protokolliert die Ereignisse. Diese Lösung kann für die Lokalisierung von Problembereichen und eine schnelle Lösungsfindung an jeder beliebigen Stelle in Ihrem Arbeitsablauf eingesetzt werden. Sie kann auch in einer einzigen Ansicht zusammengefasst werden, so dass Sie bei Erkennen eines Problems genau herausfinden können, wo es aufgetreten ist.

Aurora_TekMOS_Screen_Shot_0

Die einzigartige referenzlose TekMOS-Messung von Tektronix kann Sie bei der Identifizierung von Inhalten, die Ihren Schwellenwert für eine akzeptable Videoqualität nicht erreichen, unterstützen.

Sichtbarkeit des verschlüsselten Netzwerks

Encryption-and-DRM

Ein weiteres Problem beim Content-Streaming und der OTT-Übertragung ergibt sich aus der Tatsache, dass Inhalte mit DRM verschlüsselt werden. Ohne nachweisen zu können, dass Kunden tatsächlich die erwartete Qualität der Inhalte erhalten, ist es für Anbieter unmöglich, Korrekturmaßnahmen zu ergreifen und die Kundenzufriedenheit zu gewährleisten. Dies kann eine Kundenabwanderung und eine mangelnde Konformitätsberichterstattung zur Folge haben.

Tektronix behebt dieses Problem durch die Überwachung von Inhalten beim Verlassen des Packagers, sowie durch die Überprüfung des Inhalts, der über mehrere CDNs in die und aus der Cloud übertragen wird. Hierdurch können Anbieter unabhängig vom Standort ein konsistentes Fernseherlebnis bewahren und somit Kundenzufriedenheit und Branchenkonformität gewährleisten.

Sie stehen vor Herausforderungen in Medienanwendungen der nächsten Generation?