Kontaktaufnahme

Live-Chat mit Tektronix-Vertretern. Verfügbar von 09:00 - 17:00 Uhr CET.

Anrufen

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter

Verfügbar von 9:00 bis 17:00 Uhr CET Geschäftstage

Download

Laden Sie Handbücher, Datenblätter, Software und vieles mehr herunter:

DOWNLOADTYP
MODELL ODER SCHLÜSSELWORT

Feedback

Standards, Akkreditierung und Rückführbarkeit

Standards sind kodifizierte Anforderungen für ein Verfahren, wie beispielsweise Kalibrierung oder Compliance. Standards werden von kooperierenden Branchengremien und/oder behördlichen Organisationen veröffentlicht und stellen den Eckpfeiler der Kalibrierung dar.

Drei wichtige Industriestandards bestimmen, wie heute die Kalibrierung weltweit durchgeführt wird:

  • ISO/IEC/EN 17025 (konform): der strengste, global akzeptierte Standard. Definiert „Allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von Kalibrier- und Prüflaboratorien“. Die Service-Organisation, die diese Kalibrierung anbietet, erfüllt die Anforderungen nach ISO 17025.
  • ISO/IEC/EN 17025 (akkreditiert): der strengste, global akzeptierte Standard. Definiert „Allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von Kalibrier- und Prüflaboratorien“. Die Überprüfung wird von einer unabhängigen Akkreditierungsstelle durchgeführt, die nach ISO 17011 arbeitet.
  • ANSI/NCSL Z540-1-1994 (R2002) : auch bekannt als „Z540“. Ein US-amerikanischer Standard, der Compliance-Richtlinien für „Kalibrierlaboratorien und Mess- und Prüfmittel“ festlegt.
  • ISO 9001 : ein Satz von Standards für den Qualitätsmanagementprozess, der die Einhaltung von Qualitätsrichtlinien, einschließlich Kalibrierung und Wartung, bestätigt.

Jede konforme Kalibrierung umfasst ein Kalibrierzertifikat und weitere Dokumentation, die die befolgten Standards belegt.

Akkreditierung

Die Akkreditierung ist ein strenges Zertifizierungsverfahren, das die Einhaltung geltender Standards sicherstellt. Es bewirkt Rückführbarkeit und Einheitlichkeit während des gesamten Kalibrierverfahrens. Bei der Akkreditierung geht es um das Leistungsvermögen und die Kompetenz des Kalibrierverfahrens, wie durch eine Akkreditierungsstelle nachgewiesen. In der Sprache der Standards und Metrologie bezeichnen die Begriffe "kompetent" und "Kompetenz" die überprüfte Fähigkeit, Kalibrierverfahren in Übereinstimmung mit geltenden Standards durchzuführen.

Ein akkreditiertes Labor, das beispielsweise Kalibrierungen nach ISO 17025 durchführt, muss über nachgewiesene Einrichtungen und Geräte verfügen sowie über kompetentes Personal, d. h. bestimmte Personen, die zur Durchführung von Kalibrierungen nach ISO befähigt sind. Rückführbarkeit gehört zu den Akkreditierungsanforderungen.

Tektronix-Serviceeinrichtungen sind nach ISO 9001 registriert und/oder nach ISO 17025 akkreditiert. Alle Standorte, die Kalibrierung anbieten, können rückführbare Z540-Kalibrierung (in den USA) oder die lokale Entsprechung bieten.

Tektronix-Laborakkreditierungsdokumente anzeigen

Fakten zur Akkreditierung

  • Jedes akkreditierte Labor ist auf bestimmte Messungen spezialisiert, die im Akkreditierungszertifikat dokumentiert sind, das die Arten von Messungen definiert, für die das Labor zertifiziert ist: Gleichspannung, Widerstand usw.
  • Bei der Akkreditierung nach ISO 17025 muss jeder einzelne Messschritt im Kalibrierverfahren überprüft und genehmigt werden – manchmal Tausende von Messungen.
  • Durch Drittanbieter von Kalibrierungen eingereichte Verfahren zur Akkreditierung können sich von den Empfehlungen des Geräteherstellers unterscheiden.

Rückführbarkeit

Rückführbarkeit ist das Bindeglied, das Ihre kalibrierten Werkzeuge mit ausgewiesenen Referenzen und Standards verbindet. Es ist die Bestätigung, dass Ihr Gerät akzeptierte Einheiten (gleichgültig, ob elektronische, optische oder dimensionale) mit den festgelegten Graden an Genauigkeit misst. Rückführbarkeit ist von zentraler Bedeutung, um den weltweiten Anforderungen an Mess-, Branchen- und regulatorischen Anforderungen zu entsprechen.

Certified measurement products sold by Tektronix are traceable to national metrology institutes and the SI (International System of Units) Im Lieferumfang von Tektronix-Messprodukten ist ein Zertifikat für rückführbare Kalibrierung enthalten.

Rückverfolgbarkeit beginnt damit, dass sich nationale Metrologieinstitute an Standards orientieren (siehe Abb. 1). Diese Standards sollen sicherstellen, dass die höchstmögliche Genauigkeit erreicht wird, und werden verwendet, um Geräte in unabhängigen oder an Unternehmen angeschlossenen Laboren zu kalibrieren. Diese wiederum übertragen die Rückführbarkeit auf Geräte in Kalibrierabteilungen innerhalb einzelner Unternehmen, wie beispielsweise Tektronix.

  • In den USA hergestellte Tektronix-Messgeräte erfüllen die Anforderungen von ANSI/NCSL Z540.1-1994(R2002) und sind auf Messstandards der folgenden nationalen Metrologieinstitute rückführbar: NIST, NPL und PTB. Die Einrichtung ist nach ISO 9001 registriert.
  • In China hergestellte Tektronix-Messgeräte erfüllen die Anforderungen von ANSI/NCSL Z540.1-1994(R2002) und sind auf Messstandards von einem oder mehreren der folgenden nationalen Metrologieinstitute rückführbar: NIM, NIST, NPL and PTB. Die Einrichtung ist nach ISO 9001 registriert.

Fakten zur Rückführbarkeit

  • Die NIST-Website führt mehr als 100 nationale Metrologielabors weltweit auf.
  • Die nationalen Metrologieinstitute auf der ganzen Welt vergleichen regelmäßig ihre Standards, um eine Nationalgrenzen übergreifende Konsistenz sicherzustellen.
  • Standards beziehen sich auf elektrische, optische, dimensionale und andere Messungen. Alle sind auf Standards von nationalen Metrologielabors rückführbar.
  • Für Qualitätsstandards nach ISO 9001 ist Rückführbarkeit erforderlich. Konforme Einrichtungen müssen „die Kalibrierung... mit zertifizierten Prüfmitteln durchführen, die eine bekannte gültige Verbindung zu international oder national anerkannten Standards aufweisen“.

Diagramm anzeigen.
Rückführbarkeit folgt einer Hierarchie von Standards, von denen jeder auf den darüberliegenden Standard verweist und seine Rückführbarkeit an die darunter liegenden Standards überträgt. Dieses Beispiel zeigt zwei Diagramme für die Spannungskalibrierung. Beim linken Zweig stammen einige Standards von externen Labors.