Download
Download

Laden Sie Handbücher, Datenblätter, Software und vieles mehr herunter:

DOWNLOADTYP
MODELL ODER SCHLÜSSELWORT

Was ist ein Hochgeschwindigkeits-Digitalisierer?

Ein Hochgeschwindigkeits-Digitalisierer hat viele moderne Bezeichnungen, wie zum Beispiel Low Profile Digitalisierer, Low Profile Oszilloskop, PXI, AXI oder Mehrkanal-Datenerfassungssystem; dies sind unterschiedliche Bezeichnungen für Erfassungssysteme, die auf alternativen (üblicherweise kompakten) Formfaktoren basieren. Sie bestehen aus der Erfassung elektrischer Wellenformen, ähnlich wie bei einem Oszilloskop, über einen Analog-Digital-Wandler (ADC), die in einem schnellen DDR-Speicher gespeichert und von einem lokalisierten Messsystem oder einer Benutzeroberfläche auf einer CPU oder FGPAs zur abschließenden Analyse verarbeitet werden. Häufige Anwendungen, die Hochgeschwindigkeits-Digitalisierer verwenden, sind:

Große physikalische und militärische Forschungseinrichtungen

  • Gepulste Leistung
  • Kernphysik
  • Gerichtete Energie und Fernprüfung
  • Kondensierte Materie
  • Atom-, Molekül- und optische Physik

Testgeräte und -systeme für die Automatisierung

  • Produktion und Dienstleistungen
  • Kraftfahrzeug-Radar
  • Halbleiter
  • 5G, WiFi 6, mmWave, UWB und mehr

Low-Profile-Digitalisierer sind Oszilloskope in einem 2 HE-Formfaktor. Eine einheitliche grafische Oberfläche und Leistung erleichtern die Automatisierung. Einsatz der gleichen Produktklasse für FuE und das kompakte Testrack.

Hochleistungsspezifikationen auf ALLEN Kanälen

Die Serien 5 und 6 bieten 12-Bit-ADCs, eine nicht verschachtelte Abtastrate (bis zu 25 GS/s), eine hohe effektive Anzahl von Bits (ENOB) und sind über alle Eingangskanäle rauscharm.

Es gibt jetzt eine Alternative zu den traditionellen PXI- und AXI-Formfaktoren, bei der keine Kompromisse bei der Abtastrate, Bandbreite, Benutzeroberfläche und einfach zu bedienenden Remote-Funktionen eingegangen werden müssen.

Höhere vertikale Auflösung für präzisere Messungen

Einfache programmatische Integration mit schnellen Datentransfers

Programmierbare Schnittstellen sind Befehle, über die Anwender ihre Testracks mit Plug-n-Play- oder IVI-Treibern für Umgebungen wie NI LabVIEW, MATLAB, Python, C/C#/C+, .NET und anderen automatisieren können. Eine zusätzliche Integration in die DAAAC-Software von VOSS Scientific kann mit kundenspezifischen Treibern bereitgestellt werden.

Im Github von Tek finden Sie Beispiele von Ingenieuren.

Easy Programmatic Integration with Fast Data Transfers

Mehrkanal-Synchronisierung und Fernsteuerung

Bis zu 4 Geräte gemeinsam synchronisieren, betrachten und analysieren. Verwendung eines Remote-PCs und der Multi-Scope-Software von TekScope. Mehrere Geräte auf einem Computer betrachten und analysieren. Schnelle Verbindungen über eine lokale Ethernet-Verbindung!

Zusätzlicher Browser-Zugriff mit E*Scope; durch Eingabe der IP-Adresse in einen Browser kann das Gerät LIVE gesteuert werden. Eine traditionelle Steuerung über Bildschirm, Maus und Tastatur ist ebenfalls möglich.

TekScope Tekcloud