Download
Download

Laden Sie Handbücher, Datenblätter, Software und vieles mehr herunter:

DOWNLOADTYP
MODELL ODER SCHLÜSSELWORT

Datenblatt TBS2000B-Serie

Digitalspeicher-Oszilloskop

Online lesen:


TBS2000B Oscilloscope Datasheet

Mit einem 9-Zoll-WVGA-Display, einer Aufzeichnungslänge von 5 Mio. Punkten und einer Abtastrate von 2 GS/s können die Oszilloskope der TBS2000B-Serie Signale erheblich besser erfassen und anzeigen, sodass Sie Schaltungsentwürfe schneller überprüfen und debuggen können. Mit 32 neuen, direkt am Signal angezeigten Cursormesswerten, die jeweils mit informativen Tipps versehen sind, können Sie Signale schnell und zuverlässig analysieren. Die TekVPI®-Tastkopfschnittstelle unterstützt herkömmliche passive BNC-Tastköpfe, ist aber auch zusammen mit den neuesten aktiven Spannungstastköpfen und Stromtastköpfen einsetzbar.

Die wichtigsten Leistungsdaten
  • Modelle mit 2 und 4 Analogkanälen
  • Modelle mit 200 MHz, 100 MHz und 70 MHz Bandbreite und einer Abtastrate von bis zu 2 GS/s
  • Aufzeichnungslänge von 5 Mio. Punkten auf allen Kanälen
  • 5 Jahre Garantie
Hauptfunktionen
  • Auf 9-Zoll-WVGA-Farbdisplays mit 15 horizontalen Bildschirmrastern werden 50 % mehr Signale angezeigt
  • TekVPI-Tastkopfschnittstelle zur Unterstützung von Aktiv-, Differenz- und Stromtastköpfen mit automatischer Skalierung/automatischer Geräte
  • Das neue Frontend-Design ermöglicht präzisere Messungen
  • 32 automatische Messungen und FFT-Funktion für schnelle Signalanalyse
  • Funktionen für das Suchen und Markieren dienen der einfachen Identifikation von Ereignissen, die im erfassten Signal auftreten
  • Mit HelpEverywhere können neue Benutzer nützliche Tipps direkt auf dem Bildschirm anzeigen
  • Das integrierte Handbuch „Oszilloskope – Einführung“ enthält Bedienungshinweise und grundlegende Informationen über Oszilloskope
  • Die Benutzeroberfläche des Geräts und das Overlay des vorderen Bedienfelds wurden in 10 Sprachen übersetzt
Anschlussmöglichkeiten
  • USB-2.0-Hostanschluss an der Frontplatte zur schnellen und unkomplizierten Datenspeicherung
  • USB-2.0-Geräteanschluss an der Rückwand zum einfachen Anschluss an einen PC
  • 10/100BASE-T-Ethernetanschluss zur Fernsteuerung über LAN
  • WLAN-Schnittstelle zur Unterstützung des drahtlosen Datenaustauschs 1

1In einigen Ländern ist bei Tektronix-Händlern als Zubehör ein WLAN-Adapter mit der Bezeichnung TEK-USB-WIFI erhältlich. Einzelheiten finden Sie in den Bestellinformationen.

Ausbildung
  • Kursunterlagen-Funktion liefert Hinweise zu den Laborversuchen auf der Oszilloskopanzeige
  • Kompatibel mit der Laborverwaltungssoftware TekSmartLab für Ausbildungszwecke
  • Auto-Setup, Cursor und automatische Messungen können deaktiviert werden, damit die Lehrkräfte den Lehrgangsteilnehmern die Grundprinzipien nahebringen können

Schnelles und einfacheres Arbeiten

Die TBS2000B-Serie ist auf einfache Bedienung und schnelle Eingewöhnung in die Bedienung ausgelegt. Spezielle Bedienelemente dienen dem schnellen Zugang zu wichtigen Einstellungen, sodass Sie Signale schneller bewerten können. Mit dem TBS2000B-Oszilloskop erhalten Sie 10 vertikale Skalenteile und 15 horizontale Skalenteile, die Ihnen eine erweiterte Sicht auf Ihr Signal ermöglichen. Darüber hinaus bietet die große Anzeige mehr Platz für Messergebnisse und Menüinformationen.

Sie können den Datensatz mit der Zoom-Funktion schnell durchsuchen und das Signal zur Anzeige der Einzelheiten vergrößern. Die neuen Bildschirm-Cursor überlagern die Cursormessungen auf dem Bildschirm und sorgen für intuitives Ablesen und Verständnis.


TBS2000B Oscilloscope Datasheet
Im Zoom-Modus wird im oberen Bildschirmbereich ein Überblick über die gesamten Aufzeichnungen und im unteren Bildschirmbereich die detaillierte vergrößerte Ansicht angezeigt.


TBS2000B Oscilloscope Datasheet
Die Cursormesswerte werden in der Signaldarstellung angezeigt. Cursor können zur Messung der Zeit und der Amplitude verwendet werden.

Vielfältige Trigger- und Erfassungsmodi

Das Triggersystem ist zur Fehlersuche in modernen Schaltungen ausgelegt, in denen gemischte Signale auftreten. Neben einem grundlegenden Flankentrigger enthält das System außerdem Impulsbreiten- und Runt-Triggerung, die insbesondere bei der Fehlersuche im digitalen Teil von Schaltungsentwürfen nützlich sind. Die Impulsbreitentriggerung eignet sich perfekt zur Suche nach kurzzeitigen Glitches oder Zeitüberschreitungszuständen. Runt-Trigger dienen zur Erfassung von Signalen, deren Amplitude kleiner als erwartet ist.

Das Gerät verfügt über mehrere Erfassungsmodi. Der Standard-Erfassungsmodus ist der Abtastmodus, der sich für die meisten Anwendungsfälle eignet. Der Spitzenwerterfassungsmodus ist beim Aufspüren von Signalspitzen nützlich, und der Mittelwertmodus kann Ihnen helfen, das Rauschen bei sich wiederholenden Signalen zu verringern.

Schnelles Suchen nach Ereignissen von Interesse

Die Taste „Suchen“ ermöglicht Ihnen das rasche Einrichten von Suchkriterien auf Basis der Trigger-Einstellungen. Alle Vorkommnisse des Ereignisses von Interesse werden mit Suchmarkierungen hervorgehoben. Navigieren Sie einfach mithilfe der dedizierten Tasten zu den einzelnen aufgetretenen Ereignissen, um diese genauer zu inspizieren und zu analysieren.

TBS2000B Oscilloscope Datasheet
Suchen und Markieren


TBS2000B Oscilloscope Datasheet

Durchsuchen Sie die Ereignisse von Interesse und heben Sie diese über die gesamte Erfassung hinweg hervor.

Automatische Messungen sind leichter als je zuvor

Eine umfangreiche Reihe automatischer Messungen ermöglicht die schnelle und bequeme Überprüfung einer Vielzahl von Signalbedingungen bei verschiedenen Anwendungen.


TBS2000B Oscilloscope Datasheet
Alle Messungen werden auf einem Bildschirm aufgeführt und können dort ausgewählt werden.

Die Messungen werden in vier Gruppen unterteilt: Frequenz, Zeit, Amplitude und Fläche. Sämtliche Messungen werden auf einem Bildschirm für das Auswählen von Messergebnissen angezeigt, über den Sie aus 32 automatischen Messungen wählen können, anstatt sich durch zahlreiche Menüs klicken zu müssen. Die Messungen werden anhand der Quelle farblich gekennzeichnet und auf transparentem Hintergrund dargestellt, sodass die Signale nicht durch die Messwertanzeigen verdeckt werden. Das HelpEverywhere-System bietet Hilfetexte mit Abbildungen, in denen erklärt wird, wie eine Messung vorgenommen wird, damit neue Benutzer leichter bestimmen können, welche Messungen sie verwenden und wie die Messergebnisse interpretiert werden sollten.


TBS2000B Oscilloscope Datasheet
Die Messwerte werden transparent dargestellt, sodass Signale nicht verdeckt werden.

FFT-Funktion

Sie können sich Klarheit über die in den Signalen enthaltenen Frequenzen verschaffen, indem Sie mit der FFT-Taste an der Frontplatte die FFT-Funktion aufrufen. Sie können nur die FFT anzeigen oder die Anzeige des Quellsignals einschalten, um sowohl die Frequenz als auch das Signal im Zeitbereich sehen zu können. Eine transparente Anzeige stellt wichtige Einstellungen dar, ohne die FFT-Anzeige zu versperren.


TBS2000B Oscilloscope Datasheet
Das Quellsignal kann über dem FFT-Frequenzspektrum im Zeitbereich angezeigt werden.

TekVPI®-Schnittstelle und Unterstützung für aktive Tastköpfe

Die TekVPI-Tastkopfschnittstelle setzt neue Standards für die Bedienerfreundlichkeit bei Messungen mit Tastköpfen. Dank dieser Schnittstelle unterstützt das Oszilloskop der TBS2000B-Serie eine Vielzahl der neuesten Spannungs- und Stromtastköpfe, sodass die meisten Anwendungsgebiete abgedeckt werden. Über die VPI-Schnittstelle werden die Tastköpfe mit Strom versorgt und tauschen Daten mit dem TBS2000B-Oszilloskop aus. Skalierungsfaktoren und Statusinformationen wie zum Beispiel Fehlerzustände werden zur Verarbeitung und Anzeige an das Oszilloskop übermittelt. Dadurch müssen Sie manuell keine Skalierungsfaktoren einstellen, keine Offsets berechnen und Stromtastköpfe nicht entmagnetisieren.

Das neue Frontend-Design mit höherer 2-GS/s-Abtastrate sorgt für weniger Rauschen und mehr effektive Bits, wodurch präzisere Messungen möglich sind.


TBS2000B Oscilloscope Datasheet
TekVPI-Tastköpfe übertragen Skaleneinstellungen, Bereiche und Statusinformationen zum TBS2000B-Oszilloskop.

Erstes Gerät seiner Klasse mit drahtlosem Datenaustausch

Integrierte Tipps zur schnelleren Einrichtung

HelpEverywhere ist eine einzigartige Funktion der TBS2000B-Oszilloskope. Bei der Navigation durch Hauptmenüs werden sofortige Hilfeinformationen angezeigt. Zu den Tipps gehören Informationen über Messungen, Anwendungstipps und allgemeine Hinweise in Form von Text und Grafiken. Sie können die Tipps im HelpEverywhere-Menü wahlweise ein- und ausschalten.


TBS2000B Oscilloscope Datasheet
In HelpEverywhere-Tipps werden wichtige Einstellungen erläutert.

Bildschirmdarstellung des Oszilloskops – Grundlagen

Das Handbuch „Oszilloskope – Einführung“ ist im TBS2000B-Hilfesystem integriert. Bei Betätigung der Taste „Funktion“ am vorderen Bedienfeld gelangen Sie zu Informationen über Grundfunktionen des Oszilloskops. Außerdem erhalten Sie eine Übersicht über die Baureihe TBS2000B und das Verwaltungssystem TekSmartLab für Laborversuche zu Ausbildungszwecken.

TBS2000B Oscilloscope Datasheet


TBS2000B Oscilloscope Datasheet
Im Dokument „Oszilloskope – Einführung“ werden die grundlegende Nutzung von Oszilloskopen und der Gebrauch der Baureihe TBS2000B behandelt.

Innovative neue Ausbildungslösungen

Das TBS2000B-Oszilloskop bietet neue Wege, mit deren Hilfe Lehrkräfte die Unterrichtsstunden zur Vermittlung von Schaltungskonzepten nutzen können und weniger Zeit mit der Einrichtung und Verwaltung von Laborgeräten verbringen müssen.


TBS2000B Oscilloscope Datasheet
Mit Menüs

Lehrkräfte können das Auto-Setup, die Cursor und die automatischen Messungen für die Geräte deaktivieren, damit Sie den Lehrgangsteilnehmern die grundlegenden Konzepte lehren und ihnen nahebringen können, wie sie die horizontalen und vertikalen Bedienelemente für die Signaldarstellung nutzen können, wie das Raster für das Messen von Zeit und Spannung verwendet wird und wie Signaleigenschaften manuell dargestellt/berechnet werden.


TBS2000B Oscilloscope Datasheet
Dank der Kursunterlagen-Funktion können Lehrgangsteilnehmer Informationen über Laborversuche direkt am Gerät anzeigen.

Über die integrierte Kursunterlagen-Funktion können Dozenten Laborübungen in das Gerät laden, sodass den Lehrgangsteilnehmern an jeder Station eine Anleitung zur Verfügung steht. Darüber hinaus bietet diese Funktion einen strukturierten Rahmen, innerhalb dessen Lehrgangsteilnehmer Daten erfassen können, die in ihre Berichte eingebunden werden sollen. ImTektronix Courseware Resource Centerstehen über 100 beispielhafte Laborübungen zum Download zur Verfügung.

TBS2000B Oscilloscope Datasheet

Das TBS2000B-Oszilloskop lässt sich problemlos in das TekSmartLab-System integrieren. In dieser Kombination können Ausbilder mit wenigen Mausklicks ein vollständig ausgerüstetes Labor einrichten, und Versuchsleiter können die Fortschritte aller Lehrgangsteilnehmer von einer Workstation aus überwachen.

TekBench

Bei TekBench™ handelt es sich um PC-Software, die Tektronix-Oszilloskope und Arbiträr-Funktionsgeneratoren steuert. Sie ermöglicht intuitive Gerätesteuerung, automatisierte Messdatenprotokollierung, automatisches Messen von Frequenzantworten und einfaches Exportieren von Signalen im gewünschten Format, sodass Sie Zeit sparen und Ihren Arbeitsaufwand verringern können. Dank dieser Software kann sich der Benutzer auf das Experiment konzentrieren, statt auf das Erlernen der Bedienung eines neuen Geräts.


TBS2000B Oscilloscope Datasheet
TekBench

Leistung, auf die Sie zählen können

Tektronix bietet Maßstäbe setzenden Service und Support sowie eine fünfjährige Garantie auf Oszilloskope der TBS2000B-Serie.

Technische Daten

Insofern nicht anders angegeben, werden alle technischen Daten garantiert. Insofern nicht anders angegeben, gelten die technischen Daten für alle Modelle.

Modellübersicht
Modelle TBS2072B TBS2074B TBS2102B TBS2104B TBS2202B TBS2204B
Analoge Kanäle
Bandbreite 70 MHz 70 MHz 100 MHz 100 MHz 200 MHz 200 MHz
Max. Abtastrate 2 GS/s – Halbkanal
1 GS/s – Alle Kanäle
2 GS/s – Halbkanal
1 GS/s – Alle Kanäle
2 GS/s – Halbkanal
1 GS/s – Alle Kanäle
2 GS/s – Halbkanal
1 GS/s – Alle Kanäle
2 GS/s – Halbkanal
1 GS/s – Alle Kanäle
2 GS/s – Halbkanal
1 GS/s – Alle Kanäle
Aufzeichnungslänge 5 Mio. Punkte 5 Mio. Punkte 5 Mio. Punkte 5 Mio. Punkte 5 Mio. Punkte 5 Mio. Punkte
Vertikalsystem – Analogkanäle
Hardware bandwidth limits
20 MHz
Eingangskopplung
DC oder AC
Eingangsimpedanz

1 MΩ ±1 %, 13 pF ±1,5 pF

Eingangsempfindlichkeitsbereich
2 mV/Skt. 5 V/Skt.
Vertikale Auflösung

8 Bit

Max. Eingangsspannung, 1 MΩ

300 Veff, Installationskategorie II; mit Spitzen ≤ ±450 V

Erfassungsmodi
Abtastung
Erfassung von Abtastwerten.
Peak-Werterfassung
Erfassung von Glitches bis zur minimalen Impulsbreite von 3,5 ns bei allen Ablenkgeschwindigkeiten.
Mittelwert
Mittelwerterfassung einstellbar von 2 bis 512 Signalen.
Hi-Res
Mittelwertbildung mehrerer Abtastungen eines Erfassungsintervalls zu einem Signalpunkt.
Rollen
Lässt die Signale mit einer Ablenkgeschwindigkeit von maximal 40 ms/Skt. von rechts nach links über den Bildschirm laufen.
Math modes
All units:

Ch 1 - Ch 2 

Ch 2 - Ch 1 

Ch 1 + Ch 2 

Ch 1 X Ch 2 

FFT

4 channel units:

Ch 3 - Ch 4 

Ch 3 + Ch 4 

Ch 4 - Ch 3 

Ch 3 X Ch 4 

Gleichspannungssymmetrie

± (1 mV +0,1 Skt.)

DC-Verstärkungsgenauigkeit

±2 %, 5 V/Skt. bis 5 mV/Skt.

±3 %, typisch 2 mV/Skt.

Genauigkeit der Gleichspannungsmessung im Mittelwertmodus
Mittelwert von > 16 Signalen
±((DC-Verstärkungsgenauigkeit) X |Messwert - (Offset - Position)| + Offset-Genauigkeit + 0,11 Skt. + 1 mV)
Spannungsunterschied zwischen zwei Mittelwerten von ≥16 Signalen, die mit demselben Oszilloskop-Setup und denselben Umgebungsbedingungen erfasst wurden
±(DC-Verstärkungsgenauigkeit X |Messwert| + 0,08 Skt. + 1,4 mV)
Bereich der vertikalen Position
±5 Skalenteile
Bereiche des vertikalen Offsets
Einstellung V/Skt.

1 MΩ, Eingang

2 mV/Skt. bis 200 mV/Skt. ±800 mV
202 mV/Skt. bis 5 V/Skt. ±20 V
Analoge Bandbreite, DC-gekoppelt
200-MHz-Modelle:

Gleichstrom bis >200 MHz

100-MHz-Modelle:

Gleichstrom bis ≥100 MHz

70-MHz-Modelle:

Gleichstrom bis ≥70 MHz

Gleichtaktunterdrückungsverhältnis (CMRR), typisch
100:1 bei 60 Hz, Verringerung auf 10:1 bei 50-MHz-Sinussignal und gleichen Einstellungen für V/Skt. und Kopplung bei jedem Kanal.
Isolation zwischen den Kanälen
TBS2072B, TBS2074B TBS2102B, TBS2104B TBS2202B, TBS2204B
≥100:1 bei ≤70 MHz≥100:1 bei ≤100 MHz≥100:1 bei ≤200 MHz
Horizontalsystem – Analogkanäle
Maximaler Erfassungszeitraum bei höchster Abtastrate (alle Kanäle)
5 ms
Zeitbasis-Einstellbereich

TBS220x: 1 ns/Skt. bis 100 s/Skt.

TBS207x, TBS210x:2 ns/Skt. bis 100 s/Skt.

Zeitbasisverzögerung-Einstellbereich
-15 Skalenteile bis 5000 s
Versatzbereich
±100 ns
Zeitbasisgenauigkeit
±25 ppm über einem beliebigen Zeitintervall ≥1 ms
Triggersystem
Triggermodi
Auto, Normal und Einzelschuss
Trigger‑Holdoff‑Bereich
20 ns bis 8 s
Trigger types
Edge
Positive or negative slope on any channel. Coupling includes DC, HF reject, LF reject, and noise reject.
Pulse width
Trigger on width of positive or negative pulses that are >, <, =, or ≠ a specified period of time.
Runt
Trigger on a pulse that crosses one threshold but fails to cross a second threshold before crossing the first again.
Trigger coupling analog channels
DC, Noise Reject, High Freq Reject, Low Freq Reject.
Sensitivity, edge–type trigger, DC coupled

Trigger Source Sensitivity
Analog inputs 0.4 division from DC to 50 MHz
0.6 divisions >50 MHz to 100 MHz
0.8 divisions >100 MHz to 200 MHz
Analog inputs 0.4 division from DC to 50 MHz
0.6 divisions >50 MHz to 100 MHz

Trigger level ranges

Input channels: ± 4.90 divisions from center screen

Datenspeicherung
Speicherzeit des nichtflüchtigen Speichers, typisch
Keine Zeitbegrenzung bei Frontplatteneinstellungen, gespeicherten Signalen, Setups und Kalibrierkonstanten.
Echtzeituhr
Programmierbare Uhr zur Angabe der Zeit in Jahren, Monaten, Tagen, Stunden, Minuten und Sekunden.
Signalmessungen
Cursors
Zeit, Amplitude und Bildschirm.
Automatisierte Messungen
32, wovon bis zu sechs gleichzeitig auf dem Bildschirm angezeigt werden können. Gemessen werden: Periode, Frequenz, Verzögerung, Anstiegszeit, Abfallzeit, positives Tastverhältnis, negatives Tastverhältnis, Breite positiver Impulse, Breite negativer Impulse, Burstbreite, Phase, positives Überschwingen, negatives Überschwingen, Peak-zu-Peak, Amplitude, High- bzw. Low-Werte, Minimum und Maximum, Mittelwert, Schwingungs-Mittelwert, Effektivwert, Zyklus-Effektivwert, Anzahl positiver und negativer Impulse, Anzahl steigender und fallender Flanken, Fläche, Zyklusfläche, Verzög.-FR, Verzög.-FF, Verzög.-RF und Verzög.-RR.
Gattersteuerung
Zur Isolierung des bestimmten Auftretens innerhalb einer Erfassung zur Durchführung von Messungen mithilfe entweder des Bildschirms zwischen Signalcursors oder der gesamten Aufzeichnungslänge.
Signalberechnung
Arithmetisch
Addition, Subtraktion und Multiplikation von Signalen.
FFT
Spektralgröße. FFT-Vertikalskala auf Linear (Effektivwert) oder dBV (eff.) und FFT-Fenster auf Rechteck, Hamming, Hanning oder Blackman-Harris einstellbar.
Fernsteuersoftware
Webseite

Integrierte Webseite ermöglicht Fernsteuerung von Horizontal- und Vertikalskala, Triggereinstellungen und Messungen. Signale und Bildschirminhalte können auf einem USB-Stick gespeichert werden.

Anzeigesystem
Displaytyp
Breitformatbildschirm, 9 Zoll (228 cm), Flüssigkristall-TFT-Farbanzeige.
Bildschirmauflösung
800 (horizontal) × 480 Pixel (vertikal) (WVGA).
Signalformen
Vektoren, variable Nachleuchtdauer und unendliche Nachleuchtdauer.
Raster
Gitter, kein.
Format
YT und XY.
Eingangs-/Ausgangsanschlüsse
USB 2.0-Hochgeschwindigkeits-Hostanschluss
Unterstützt USB-Massenspeichergeräte, WLAN-Dongle, ein Anschluss an der Rückwand und ein Anschluss an der Frontplatte.
USB-2.0-Hochgeschwindigkeits-Geräteanschluss
Geräteanschluss
Der Stecker an der Rückwand ermöglicht den Datenaustausch und die Steuerung des Oszilloskops über USBTMC oder GPIB mit einem TEK-USB-488.
Kompatibel mit USB-WLAN-Dongles

NETGEAR WNA1000M, WNA3100M, D-LINK DWA-131, TP-LINK TL-WN823N

LAN-Anschluss (Ethernet)
RJ-45-Stecker, unterstützt 10/100BASE-T.
Tastkopfkompensator
Amplitude
5 V
Frequenz
1 kHz
Kensington-Schloss
Der Sicherheitsschlitz auf der Rückseite ist für ein Kensington-Schloss vorgesehen.
Stromversorgung
Netzspannung
100 bis 240 VACeff. ±10 %
Netzfrequenz

47 Hz bis 63 Hz (100 V bis 240 V)

360 Hz bis 440 Hz (100 V bis 132 V)

Leistungsaufnahme
max. 80 W
Physische Eigenschaften
Dimensions
TBS2xx2:

Height: 174.9 mm (6.89 in)

Width: 372.4 mm (14.66 in)

Depth: 103.3 mm (4.07 in)

TBS2xx4:

Height: 201.5mm (7.93 in)

Width: 412.8 mm (16.25 in)

Depth: 128.1 mm (5.04 in)

Weight
TBS2xx2:

2.62 kg (5.8 lbs.), standalone instrument.

5.1 kg (11.2 lbs.), when packaged for domestic shipment.

TBS2xx4:

4.17 kg (9.2 lbs.), stand-alone instrument.

7 kg (15.4 lbs.), when packaged for domestic shipment.

Kühlabstand
50 mm auf der linken Seite und an der Geräterückseite
EMV, Umgebung und Sicherheit
Temperatur
Betrieb:

0 °C bis +50 °C

Lagerung:
-40 ℃ bis +71 ℃
Feuchte
Betrieb:

5 bis 95 % relative Luftfeuchtigkeit bei maximal +30 °C

5 bis 60 % relative Luftfeuchtigkeit über +30 °C bis +50 °C

nichtkondensierend

Lagerung:

5 bis 95 % relative Luftfeuchtigkeit bei maximal +30 °C

5 bis 60 % relative Luftfeuchtigkeit über +30 °C bis +60 °C

nichtkondensierend

Höhe über NN
Betrieb:
Bis 3000 m.
Lagerung:

Bis 12.000 m.

Die Höhe ist durch eine mögliche Beschädigung des LCD-Displays bei größeren Höhen begrenzt. Diese Beschädigung tritt unabhängig vom Betrieb ein.

Gesetzliche Bestimmungen
Elektromagnetische Verträglichkeit
EMV-Richtlinie 2014/30/EU
Sicherheit
UL61010-1, UL61010-2-030, CAN/CSA-C22.2 No. 61010.1, CAN/CSA-C22.2 Nr. 61010-2:030; entspricht der Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU für Produktsicherheit

Bestellinformationen

Modelle
Produkt Unterstützte Instrumente
TBS2072B 70 MHz Bandbreite, 2 GS/s Abtastrate, Oszilloskop mit 2-Kanal-Digitalspeicher, Aufzeichnungslänge 5 Mio. Punkte, 5-Jahres-Garantie. Zertifikat über Kalibrierungsstandard.
TBS2074B 70 MHz Bandbreite, 2 GS/s Abtastrate, Oszilloskop mit 4-Kanal-Digitalspeicher, Aufzeichnungslänge 5 Mio. Punkte, 5-Jahres-Garantie. Zertifikat über Kalibrierungsstandard.
TBS2102B 100 MHz Bandbreite, 2 GS/s Abtastrate, Oszilloskop mit 2-Kanal-Digitalspeicher, Aufzeichnungslänge 5 Mio. Punkte, 5-Jahres-Garantie. Zertifikat über Kalibrierungsstandard.
TBS2104B 100 MHz Bandbreite, 2 GS/s Abtastrate, Oszilloskop mit 4-Kanal-Digitalspeicher, Aufzeichnungslänge 5 Mio. Punkte, 5-Jahres-Garantie. Zertifikat über Kalibrierungsstandard.
TBS2202B 200 MHz Bandbreite, 2 GS/s Abtastrate, Oszilloskop mit 2-Kanal-Digitalspeicher, Aufzeichnungslänge 5 Mio. Punkte, 5-Jahres-Garantie. Zertifikat über Kalibrierungsstandard.
TBS2204B 200 MHz Bandbreite, 2 GS/s Abtastrate, Oszilloskop mit 4-Kanal-Digitalspeicher, Aufzeichnungslänge 5 Mio. Punkte, 5-Jahres-Garantie. Zertifikat über Kalibrierungsstandard.
Bandbreiten-Upgrade-Optionen
Optionen Unterstützte Instrumente
SUP2-BW7T102 Aufrüstung von 70 MHz zu 100 MHz auf 2-Kanal-Modellen der Oszilloskope der Serie TBS2000B
SUP2-BW7T104 Aufrüstung von 70 MHz zu 100 MHz auf 4-Kanal-Modellen der Oszilloskope der Serie TBS2000B
SUP2-BW7T202 Aufrüstung von 70 MHz zu 200 MHz auf 2-Kanal-Modellen der Oszilloskope der Serie TBS2000B
SUP2-BW7T204 Aufrüstung von 70 MHz zu 200 MHz auf 4-Kanal-Modellen der Oszilloskope der Serie TBS2000B
SUP2-BW10T202 Aufrüstung von 100 MHz zu 200 MHz auf 2-Kanal-Modellen der Oszilloskope der Serie TBS2000B
SUP2-BW10T204 Aufrüstung von 100 MHz zu 200 MHz auf 4-Kanal-Modellen der Oszilloskope der Serie TBS2000B
Standardzubehör
Tastköpfe
TPP0200200 MHz, passiver 10X-Tastkopf (einer pro Analogkanal), 200-MHz-Modelle
TPP0100100 MHz, passiver 10X-Tastkopf (einer pro Analogkanal) für 70-MHz- und 100-MHz-Modelle
Zubehör
071-3635-xxKonformitäts- und Sicherheitshinweise
077-1149-xxProgrammieranleitung, verfügbar in http://www.tek.com
Netzkabel
Kalibrierungszertifikat zur Dokumentation der Rückverfolgbarkeit auf die Messstandards der nationalen Metrologieinstitute und ISO-9001-Qualitätssystemregistrierung
Garantie
5-Jahres-Garantie; umfasst alle Arbeitsleistungen und Teile; Tastköpfe ausgenommen.
Empfohlenes Zubehör
Tastköpfe
Tektronix bietet über 100 verschiedene Tastköpfe an, um Ihren Anwendungsanforderungen zu entsprechen. Eine umfassende Liste der erhältlichen Tastköpfe finden Sie unter www.tektronix.com/probes.
P5100A
Passiver Hochspannungstastkopf 2,5 kV, 500 MHz, 100X
TDP0500
TekVPI®-Differenzspannungstastkopf mit 500 MHz und ±42 V Differenzeingangsspannung
THDP0200
Hochspannungs-Differenztastkopf, ±1,5 kV, 200 MHz
THDP0100
Hochspannungs-Differenztastkopf, ±6 kV, 100 MHz
TAP1500
Aktiver TekVPI®-Spannungstastkopf, 1,5 GHz
TCP0020
AC/DC-TekVPI®-Stromtastkopf, 50 MHz, 20 A
TCP0030A
AC/DC-TekVPI-®-Stromtastkopf, 120 MHz, 30 A
TCP0150
AC/DC-TekVPI®-Stromtastkopf, 20 MHz, 150 A
TCP2020
AC/DC-TekVPI®-Stromtastkopf, 50 MHz, 20 A
P5202A
Hochspannungs-Differenztastkopf, 100 MHz, 640 V
P5205A

Hochspannungs-Differenztastkopf, 100 MHz, 1,3 kV

P5210A
Hochspannungs-Differenztastkopf, 50 MHz, 5,6 kV
Zubehör
ACD2000

Transporttasche für 2-Kanal-Geräte der TBS2000B-Serie

ACD4000B

Transporttasche für 4-Kanal-Geräte der TBS2000B-Serie

TPA-BNC
BNC-Adapter TekVPI® auf TekProbe®
TEK-DPG
TekVPI®-Impulsgenerator-Signalquelle mit Versatzausgleich
067-1686-XX
Versatzausgleich- und Kalibriervorrichtung für Leistungsmessungen
TEK-USB-488

Adapter GPIB auf USB

TEK-USB-WIFI
USB-WLAN 1 Dongle nur für Oszilloskope der TBS2000B-Serie
RMB2020
Gestelleinbausatz für TBS2072B, TBS2102B, TBS2202B
RMB2040
Gestelleinbausatz für TBS2074B, TBS2104B, TBS2204B

1Gemäß CE-, FCC- und IC-Vorschriften zertifiziert. Erhältlich in Australien, Kanada, China, Neuseeland, in der EU und in den USA. Kompatible WLAN-Adapter sind unter „Kompatible USB-WLAN-Dongles“ in den technischen Daten für Eingangs- und Ausgangsanschlüsse aufgeführt.

Geräteoptionen
Geräteoptionen
2-WIFI
USB-WLAN-Dongle nur für Oszilloskope der TBS2000B-Serie
Netzsteckeroptionen
Opt. A0
Nordamerika (115 V, 60 Hz)
Opt. A1
Europa allgemein (220 V, 50 Hz)
Opt. A2
Großbritannien (240 V, 50 Hz)
Opt. A3
Australien (240 V, 50 Hz)
Opt. A4
Nordamerika (240 V, 50 Hz)
Opt. A5
Schweiz (220 V, 50 Hz)
Opt. A6
Japan (100 V, 50/60 Hz)
Opt. A10
China (50 Hz)
Opt. A11
Indien (50 Hz)
Opt. A12
Brasilien (60 Hz)
Opt. A99
Kein Netzkabel
Option E1
Europa allgemein, Vereinigtes Königreich und Schweiz
Sprachoptionen
Opt. L0
Handbuch in Englisch
Opt. L1
Handbuch in Französisch
Opt. L2
Handbuch in Italienisch
Opt. L3
Handbuch in Deutsch
Opt. L4
Handbuch in Spanisch
Opt. L5
Handbuch in Japanisch
Opt. L7
Handbuch in Chinesisch (vereinfacht)
Opt. L8
Handbuch in Chinesisch (traditionell)
Opt. L9
Handbuch in Koreanisch
Opt. L10
Handbuch in Russisch
Opt. L99
Kein Handbuch

Die Sprachoptionen umfassen für die gewählte(n) Sprache(n) ein übersetztes Overlay für das vordere Bedienfeld.

Serviceoptionen
Option C3
Kalibrierungsservice für 3 Jahre. Im Leistungsumfang enthalten sind die rückführbare Kalibrierung bzw. Funktionsüberprüfung bei empfohlenen Kalibrierungen. Mit Erstkalibrierung plus Kalibrierungsservice für 2 Jahre.
Option C5
Kalibrierungsservice für 5 Jahre. Im Leistungsumfang enthalten sind die rückführbare Kalibrierung bzw. Funktionsüberprüfung bei empfohlenen Kalibrierungen. Mit Erstkalibrierung plus Kalibrierungsservice für 4 Jahre.
Option D1
Kalibrierungsdatenbericht.
Option D3
Kalibrierungsdatenbericht für 3 Jahre (mit Option C3).
Option D5
Kalibrierungsdatenbericht für 5 Jahre (mit Option C5).
Opt. T3
Dreijähriger Vollschutzplan – umfasst die Reparatur bzw. den Ersatz des jeweiligen Geräts aufgrund von Abnutzungserscheinungen, Unfallschäden und Schäden durch elektrostatische Entladung oder elektrische Überlastung sowie die Instandhaltung. Bearbeitungszeit innerhalb von 5 Tagen und privilegierter Zugang zum Kundendienst.
Option T5
Fünfjähriger Vollschutzplan – umfasst die Reparatur bzw. den Ersatz des jeweiligen Geräts aufgrund von Abnutzungserscheinungen, Unfallschäden und Schäden durch elektrostatische Entladung oder elektrische Überlastung sowie die Instandhaltung. Bearbeitungszeit innerhalb von 5 Tagen und privilegierter Zugang zum Kundendienst.

Die Garantie und Serviceleistungen für das Oszilloskop erstrecken sich nicht auf Tastköpfe und Zubehör. Die jeweiligen Garantie- und Kalibrierungsbedingungen finden Sie im Datenblatt für die betreffenden Tastköpfe und Zubehörmodelle.