Höchste Bandbreite, passive Tastköpfe mit geringster Tastkopflast

Passive Spannungstastköpfe sind im Lieferumfang der meisten Oszilloskope standardmäßig enthalten und stellen eine kostengünstige Mehrzwecktastkopflösung dar. Im Allgemeinen fällt die Leistung dieser Tastköpfe zwar geringer aus als bei einem aktiven Spannungstastkopf. Dafür verfügen sie aber über die Robustheit und den weiten dynamischen Bereich, dank denen sie sich für die Visualisierung von Signalen bei einer Vielzahl von Anwendungen bestens eignen. Mit seiner neuen Klasse von passiven Tastköpfen hat Tektronix die Leistung in der Kategorie der passiven Tastköpfe revolutioniert.

Die neue Klasse der passiven Tektronix-Tastköpfe sind durch Folgendes gekennzeichnet:

  • Branchenweit beste Bandbreite von bis zu 1 GHz
  • Minimale Lasteinwirkung des Tastkopfes durch die branchenweit beste Eingangskapazität von erstaunlich geringen 3,9 pF
  • Minimale Leistungsverluste bei Verwendung langer Erdungsleiter dank branchenweit bester Eingangskapazität
  • Automatisierte Tastkopfkompensation, weswegen kein Kompensationsschraubendreher mehr benötigt wird