Netzwerkkunden überall möchten an jedem beliebigen Ort auf Daten zugreifen können. Dies erfordert einen höheren Datendurchsatz und sendestarke Kanäle. Kohärente optische Technologien erweitern die Grenze bis 100G und darüber hinaus, während neue Werkzeuge für die Störungssuche es erleichtern, unerwünschte Signale zu finden und zu neutralisieren.

Tektronix bietet innovative, präzise und leicht auszuführende Test-, Mess- und Überwachungslösungen, die Probleme lösen, Einblicke vermitteln und die Erkenntnis fördern:

  • Signalerzeugungs- und Signalanalysefunktionen, die Sie zum schnellen Entwickeln und Testen der komplexen HF-Umgebung benötigen, um Ihr Netzwerk zu validieren
  • Technologie für breite und sehr breite Bandbreiten, die 5G der nächsten Generation und mobile Backhaul-Anforderungen unterstützt, die HF-Modulationsmessungen mit hervorragenden Fehlertoleranzen durchführen
  • Schnelleres Auffinden von HF-Störungen durch Ergebnisse in Echtzeit und qualitativ hochwertige Funktionen wie DPX, die das Ermitteln transienter und kanalübergreifender Interferenzen erleichtern.
  • Videotestwerkzeuge, die mehrere Standards und Formate unterstützen, von der Aufnahme bis zur Übertragung, mit den detailliertesten Videotestfunktionen zur Erzeugung und Analyse von digital unkomprimiertem/komprimiertem Videomaterial
Network Operators

Empfohlene Geräte


  • Spektrumanalysatoren: Stellen sicher, dass Ihre HF-Module ordnungsgemäß arbeiten und ermitteln Sie problemlos intermittierende Störquellen
  • Signalgeneratoren: Ermöglichen die Erzeugung komplexer Signale und somit den nahtlosen Übergang von einer Simulationsumgebung zur realen Welt
  • Oszilloskope: Weltweit vertrauen 8 von 10 Ingenieuren bei Fehlersuche und Tests zukünftiger Entwicklungen auf unsere Oszilloskope
  • Videotestgeräte: Überlegene Lösungen zur Überprüfung der Videoqualität von SD/HD/3G und 4K/UHDTV1 zur Inhaltserstellung, Postproduktion und Ausstrahlung.
  • BERT-Oszilloskope: Durchführung präziser Tests der Jitter-Toleranz sowie umfangreicher Analysen von Beeinträchtigungen wie z. B. Jitter-Separierung