Lösungen für neue OIF-CEI- und IEEE-PAM4-Standards

Angesichts des steigenden Bandbreitenbedarfs von Netzwerken scheint sich PAM4 (4-stufige Pulsamplitudenmodulation) als das Verfahren durchzusetzen, mit dem sich dieser Bedarf am zuverlässigsten decken lässt. Bei 2 Bits pro Symbol, 4 Symbolebenen und 3 Augendiagrammen pro Benutzeroberfläche stellt PAM4 die Mess- und Prüftechnik vor zahlreiche neue Herausforderungen.

Als Vorreiter auf dem Gebiet der Signalgüte arbeitet Tektronix mit Ingenieuren und Normungsorganisationen aus dem Bereich der Datenkommunikation Hand in Hand, um gemeinsam Messverfahren auf den Weg zu bringen, die für die PAM4-Charakterisierung bei Sendern und Empfängern bis zu 112 Gbit/s bzw. 56 Gbaud für neue OIF-CEI- und IEEE-PAM4-Standards erforderlich sind.

 

Datenblatt zur PAM4-Analysesoftware (RT-Oszilloskop der Serie DPO/MSO70000)

Datenblatt zur PAM4-Analysesoftware (Abtastoszilloskop DSA8300)

 

Siehe „Empfohlene Geräte“

Rufen Sie uns an unter +49 221 9477 400, oder versuchen Sie es im Live-Chat.
Erste Schritte beim Konfigurieren Ihrer Lösung:
Zur Auswahl hinzufügen

Druckkonfiguration

E-Mail-Konfiguration

Angebot anfordern

E-Mail-Adresse eingeben:

Senden

Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Ihrer E-Mail wurde gesendet.

Ihr Angebot wurde angefordert.

  • Rücksetzen